Dresden

Dresden fasziniert als Gesamtkunstwerk. Die Stadt an der Elbe ist Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen und begeistert durch monumentale Bauwerke. Die Frauenkirche und Semperoper sind nur einige wenige Beispiele, die die Besucher der Elbflorenz, wie Herder die Stadt einst taufte, in Staunen versetzen. Die Dresdner Museumslandschaft ist zudem praktisch unerschöpflich. Kunstschätze und Ausstellungen zeugen von einer Geschichte, die von prunkvollen Königsjahren bis hin zu schweren Kriegstagen reicht.

Doch Dresden wäre nicht Kulturmetropole, wenn nicht auch tagesaktuelle Veranstaltungen den Jahresablauf zieren würden. Neben dem Semperopernball, der Schlössernacht oder den Filmnächten am Elbufer wird dem Dresdenkenner direkt der Striezelmarkt einfallen. Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt hüllt die barocke Altstadt kurz vor Jahresende in Lichterglanz, Glühweinduft und Weihnachtsmusik. Der Höhepunkt bildet jedes Jahr aufs Neue das Stollenfest, bei dem der Dresdner Christstollen und sein Handwerk in den Mittelpunkt des Markttreibens rücken.

Ob Striezelmarkt, der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt zu Füßen der Frauenkirche oder der Augustusmarkt auf der Hauptstraße der Neustadt – die Weihnachtstradition ist eng mit der Stadt verbunden, so verwundert es nicht, dass Dresden als Weihnachtshauptstadt gilt.

Dresden
Öffnungszeiten

Mo-Do 11-21 Uhr
Fr 11-22 Uhr
Sa 10-22 Uhr
So 10-21 Uhr

Auf der Hauptstraße zwischen Goldener Reiter und Gomondai-Platz.

Highlights
Link zur Fotogalerie