MenschenGluehweinKarussell2SchokiStaendeStollenZelt

Der Augustusmarkt – Dresdens internationaler Weihnachtsmarkt

Der Augustusmarkt, Dresdens zweitgrößter Weihnachtsmarkt, hat sich zu einer festen Größe in der Weihnachtslandschaft der Barockstadt etabliert. Mit seinem besonderen, internationalen Ambiente und dem frischen Design der weiß-golden illuminierten Pagoden präsentiert er sich als gemütlicher Flanierweihnachtsmarkt entlang der Hauptstraßenallee zwischen Goldenem Reiter und Jorge-Gomondai-Platz.

Ob dänischer Glögg, finnischer Piparkakut, schwedischer Julskinha, Weihnachtsbredele aus dem Elsass oder italienischer Pandoro – der Augustusmarkt bietet seinen Besuchern eine Mischung aus Tradition und Internationalität, die in Dresden ihresgleichen sucht.

Der Augustusmarkt 2014 öffnet seine Tore vom 28. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag bis 22 Uhr.

„Licht an“: August der Starke inspiziert seinen Markt

In zwei Tagen ist es endlich soweit: Der diesjährige Augustusmarkt öffnet seine Tore. Aktuell sind die finalen Aufbauarbeiten noch in vollem Gange. Dabei ließ es sich der Namensgeber des Marktes – seine Majestät Kurfürst August der Starke (alias Steffen Urban) – höchstpersönlich nicht nehmen, einen kurzen Inspektionsrundgang über den Augustusmarkt zu machen.

mehr...

Augustusmarkt erstmals mit eigenem Kinderweihnachtsmarkt

Das große Symbol des diesjährigen Kinderweihnachtsmarktes auf dem Augustusmarkt ist bereits nicht mehr zu übersehen: Eine acht Meter hohe Erzgebirgspyramide aus dem Kurort Seiffen thront seit heute auf dem Platz vor der Dreikönigskirche.

mehr...
Öffnungszeiten
Täglich
von 11 bis 21 Uhr

ab 28.11. auf der Hauptstraße zwischen Goldener Reiter und Gomondai-Platz.

Flyer
Budenplan

Hier demnächst
zum Download
verfügbar.

Highlights
Link zur Fotogalerie